Corona-Virus: Verhalten und Prävention - auch wenn es schwer fällt "Abstand halten!

Mönchengladbach, im November 2020
Inwieweit Besuche in den Einrichtungen der Diakonie eingeschränkt sind, hängt von den aktuellen örtlichen Regelungen ab. Konkrete Informationen erhalten Sie von der jeweiligen Einrichtungsleitung und den einzelnen Beratungsstellen. Wir empfehlen dringend zunächst die telefonische Kontaktaufnahme! Die Telefon-Nummern der Beratungsstellen finden Sie, wenn Sie die jeweilige Beratungsstelle unter der grünen Rubrik "Hilfe und Beratung" oben auf der Seite anklicken. 

Pflege- und Senioreneinrichtungen:

Ab dem 1. Juli 2020 sind Besuche in Pflegeheimen neu geregelt.

Ab Mitte November 2020 werden Bewohner_innen, Besucher_innen und Mitarbeiter_innen regelmässig getestet
gemäß Test-Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit


1. Bewohner*innen dürfen täglich Besuch erhalten;
2. Besuche sind auf zwei Besuche pro Tag und Bewohner von maximal zwei Personen beschränkt;
3. bei den Besuchern wir ein "Kurzscreening" (inkl. Temperaturmessung) durchgeführt;
4. - 6. Besucher sind über die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zu informieren und zur Einhaltung anzuhalten;
7. es wird ein Besuchsregister geführt und
8. wenn und soweit in der Einrichtung bei Bewohnern oder Beschäftigten eine COVID-19-Infektion festgestellt wurde, dürfen Besuche nur in abgetrennten Bereichen stattfinden;
9. Besuche auf den Bewohnerzimmern sind zugelassen. Bewohner*innen und Besucher tragen die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes im Zimmer.

Bitte kontaktieren Sie zur Vereinbarung eines Besuchstermins die jeweilige Einrichtungsleitung. Die Telefon-Nummern der Einrichtungsleitungen finden Sie, wenn Sie die jeweilige Einrichtung unter der dunkelblauen Rubrik "Altenpflege" oben auf der Seite anklicken. Bei den Besuchen müssen die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsvorschriften natürlich zwingend beachtet werden.

Für die eventuelle Nachverfolgung von Infektionsketten speichern wir die Kontaktdaten der Besucher*innen für drei Wochen ab dem Besuchstag.

Service-Wohnen: Besuche bei unseren Mietern

Angesichts der noch immer anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus und dem damit verbundenen erhöhten Infektionsrisiko möchten wir Sie um ein umsichtiges Verhalten bei Besuchen Ihrer Angehörigen in unserer Einrichtung bitten. Dazu zählt auch, die Häufigkeit von Besuchen auf ein für Sie notwendiges/vertretbares Maß zu reduzieren und insbesondere den Kontakt zu Kindern zu vermeiden. Besonders ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zählen zu den gefährdeten Personengruppen. Daher bitten wir Sie herzlich, bei Ihrem Besuchsverhalten verantwortungsbewusst zum Wohle Ihrer Familien und der Pflegebedürftigen zu handeln. Im Zweifel kontaktieren Sie die Einrichtungsleitung vorab telefonisch. Die Telefon-Nummern der Einrichtungsleitungen finden Sie, wenn Sie die jeweilige Einrichtung unter der blauen Rubrik "Altenpflege" - "Service-Wohnen" anklicken.

WIR BEDANKEN UNS HERZLICH FÜR IHR VERSTÄNDNIS!

 


Tagespflege im Otto-Zillessen-Haus, Mönchengladbach

Das Angebot richtet sich an ältere Menschen, die tagsüber Hilfe und Betreuung benötigen. Sie leben weiterhin in ihrer eigenen Wohnung und erhalten tagsüber in unserer Einrichtung eine professionelle aktivierende Pflege und Betreuung bei gemeinsamen Mahlzeiten, vielerlei Gruppenbeschäftigung und abwechslungsreicher ...


Heinrich-Rosenland-Haus in Bettrath-Hoven

Auf der Ehrenstraße 32 - 40 in Bettrath-Hoven befindet sich die neueste Wohn- und Pflege-Einrichtung der Diakonie Pflege Mönchengladbach gGmbH...


Film ab! Einblicke in unsere Seniorenarbeit

Am 14. Juli 2017 standen unsere Mitarbeiter der Pflege gGmbH und einige unserer Bewohner im Rampenlicht: Es war der Drehtag unseres Image-Films, der Szenen aus dem ganz normalen Tagesablauf und aus dem Pflegealltag zeigt. Wir möchten Menschen damit ansprechen, die auf der Suche nach einem Pflegeplatz oder nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in der Pflege sind.


Altenhilfe

Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken, in eine Senioreneinrichtung zu ziehen bzw. haben Angehörige oder Bekannte, die vor dieser Entscheidung stehen? Wir möchten im Folgenden unsere vier Senioreneinrichtungen vorstellen und Ihnen auf diesem Weg, schon im Vorfeld aufkommende Fragen beantworten.

Die Altenhilfe ist eine der Hauptaufgabengebiete des Diakonischen Werks Mönchengladbach. Wir versorgen Senioren in ihrem Zuhause und in unseren Wohneinrichtungen. Somit können wir jedem ein individuelles Maß an Betreuung zukommen lassen.

Hilfe und Beratung

Wir sind für Sie da und bieten Ihnen Hilfe und Unterstützung. In unseren Fachbereichen beraten und helfen wir Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Wir konzentrieren uns auf die Lösungen bestehender Probleme, mit Blick auf die möglichen Hintergründe, die dazu geführt haben können.

Unser Ziel ist, Menschen bei der Klärung und Bewältigung individueller, familien- sowie auch suchtbezogener Probleme zu unterstützen und sie auf dem Weg zu neuen, tragfähigen Lösungen zu begleiten.

Wir über uns

Das Diakonische Werk Mönchengladbach hat sich die Aufgabe gestellt, auf Probleme Hilfesuchender durch Schaffung entsprechender Hilfeangebote zu reagieren.

Viele dieser Hilfen werden still und von der Öffentlichkeit unbemerkt erbracht. Um einmal das ganze Spektrum unseres sozialen Engagements umfassend darzustellen, haben wir auf diesen Seiten Informationen für Sie bereit gestellt.

Nach Oben